Wenn Sie Helsinki besuchen und auf der Suche nach dem perfekten Reiseziel sind, das sowohl für Kinder als auch für Erwachsene etwas zu bieten hat, haben wir einige Vorschläge. Folgend lernen Sie großartige Attraktionen in Helsinki sowie Ziele außerhalb der Stadt kennen, die sich perfekt für einen Tagesausflug eignen und eine Einführung in die finnische Natur und Kultur bieten.

Freudiger Sommertag im Zoo von Korkeasaari

Der Zoo Korkeasaari liegt auf einer Insel in der Ostsee, nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum Helsinkis entfernt, und beherbergt mehr als 150 Tierarten, die von den Hängen des Himalayas bis zu den Wüsten Afrikas und von den nördlichen Nadelwäldern bis zum Dschungel des Amazonas reichen. Für Familien mit Kindern, Naturliebhaber und Outdoor-Fans jeden Alters ist Korkeasaari ein ideales Ausflugsziel, aber auch für Paare und Gruppen.

Es gibt mehrere Spielplätze und Rastplätze sowie Möglichkeiten zum Essen. Mindestens ein Restaurant ist das ganze Jahr über geöffnet, und im Sommer gibt es mehrere Möglichkeiten. Korkeasaari ist von Wanderwegen durchzogen, die die hügelige Insel umrunden und durchkreuzen. Es gibt sowohl Picknickplätze im Freien als auch in geschlossenen Räumen, letztere mit Mikrowellen, und andere mit Grill und Kohle, wo Sie Ihr eigenes Essen zubereiten können. Wer einen richtigen Ausflug machen will, nimmt sein Picknick mit und begibt sich in eine Schutzhütte. Im Sommer ist der Zoo von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Die langen Sommerabende in Helsinki bieten Gelegenheit, die Insel zu genießen, wenn weniger Menschen dort sind. Das Sommerprogramm umfasst Tierfütterungen und kurze Führungen.

Porvoos charmante Sommererlebnisse

Das malerische Porvoo, etwa eine Stunde östlich von Helsinki gelegen, ist eines der beliebtesten Reiseziele Finnlands und wird von vielen Besuchern als das schönste angesehen. In der zweitältesten Stadt Finnlands macht das historische Porvoo einen Großteil des Reizes aus, das sich von den ikonischen ockerfarbenen Bootshäusern am Wasser über die mittelalterlichen Kopfsteinpflasterstraßen mit ihren Holzhäusern und gemütlichen Boutiquen und Cafés bis hin zum alten Dom von Porvoo erstreckt.
Porvoo ist ideal für Mini- und Kurzurlaube und bietet seinen Besuchern eine Auswahl an romantischen Unterkünften, erstklassigen Restaurants, Straßen mit einzigartigen Boutiquen, faszinierenden Sehenswürdigkeiten und Museen sowie ein breites Angebot an Aktivitäten im Außenbereich für jeden Geschmack.

Nachdem Sie die charmante Altstadt von Porvoo erkundet haben, finden Sie in der umliegenden Natur ein breites Spektrum an Erlebnissen und Aktivitäten vor. Es werden Kreuzfahrten zu den nahe gelegenen Schären und entlang des Flusses angeboten, oder Sie können die Gewässer in einem gemieteten Kanu, Kajak oder auf einem SUP-Board erkunden. Es gibt auch zahlreiche Angebote von geführte Angeltouren in den Schären. Porvoo verfügt auch über eine Vielzahl von Parks mit zahlreichen Naturpfaden, die man entweder zu Fuß oder mit den günstig gelegenen Stadt-Fahrrädern erkunden kann. Im Kokonniemi Bike Park gibt es über 8 Downhill-Mountainbike-Pisten, unterteilt in blaue Pisten für Fortgeschrittene bis hin zu schwarzen Pisten mit Sprüngen und Drops, die mit einem Lift bedient werden und über einen Verleih und ein Café verfügen.

Porvoo ist ein wahr gewordener Traum für Feinschmecker, denn die lokalen Küchen zaubern traditionelle finnische und skandinavische Köstlichkeiten sowie internationale Aromen, die mit sorgfältig ausgewählten Weinen und Bieren serviert werden. Zu den Top-Events im Sommer in Porvoo gehört das Avanti! Summer Sounds, ein Festival für klassische Musik Ende Juni und Anfang Juli, und das SMAKU Food & Restaurant Festival im August.

Porvoo, Matkailu, 2020, ©Sami Heiskanen

Sommerabenteuer am schönen Tuusula-See

Der Tuusula-See, der weniger als eine Stunde vom Stadtzentrum Helsinkis entfernt liegt, war einst die Heimat einer der angesehensten Künstlergruppen Finnlands. Die Häuser, in denen sie einst lebten, sind noch immer entlang der Uferwege zu finden und bieten Besuchern die Möglichkeit, sich in das Goldene Zeitalter der finnischen Kunst zurückzuversetzen. Dazu gehören Ainola, das Haus von Sibelius, Halosenniemi, das Atelier des Malers Pekka Halonen in der Wildnis, Suviranta, das ehemalige Atelier des Malers Eero Järnefelt, Erkkola, das Haus des Dichters J. H. Erkko, und das Aleksis Kivi Memorial Cottage.

Der See bietet auch eine hervorragende Gelegenheit, die Natur Südfinnlands zu erkunden, am besten mit dem Fahrrad, das im Kunstmuseum Järvenpää und in den Hotels am See gemietet werden kann. Die vollständige Route um den langen See ist 26 km lang, aber es gibt auch kürzere Alternativen. Die landschaftlich reizvolle Museumsstraße Rantatie beispielsweise ist etwa 4 km lang und führt an vielen der Kulturstätten vorbei. Erleben Sie das ländliche Finnland in Miniaturformat in der Gegend um Sarvikallio und machen Sie unbedingt einen Halt am Aussichtspunkt Sarvikallio, im Fjällbo-Park und entlang des Naturpfads Vanhankylänniemi.

Wer den Tuusula-See erkundet, findet entlang der Strecke zahlreiche Restaurants und Cafés, die während der Saison auch im Sommer geöffnet sind. Am Tuusula-See finden im Sommer auch zahlreiche Veranstaltungen statt, angefangen mit dem Mittsommerfest am 24. Juni.

Die wunderschöne Uferpromenade von Espoo und der Schärengarten

Die westlich von Helsinki gelegene Stadt Espoo wird von Besuchern der Hauptstadt oft übersehen, obwohl sie eine Fülle von Naturattraktionen zu bieten hat, die es zu entdecken und zu genießen gilt. Die Uferpromenade von Espoo erstreckt sich über 40 km entlang der gewundenen Küstenlinie, vorbei an zahlreichen Parks, kleinen Häfen und herrlichen Badestränden. Sie ist ideal für Radfahrer und Wanderer und bietet einen einfachen Zugang zu einer Reihe von Attraktionen entlang des Weges. Die Uferpromenade von Espoo ist von Helsinki aus schnell mit der U-Bahn zu erreichen. Espoo verfügt außerdem über eine der schönsten Inselgruppen Finnlands mit vielen gut erhaltenen Inseln, die mit den örtlichen Fähren oder per Kajak oder Kanu erreicht werden können.

Espoo ist besonders für aktive Besucher attraktiv, denn es gibt ein breites Angebot an Draußen-Aktivitäten und Sportarten. Sea Adventure Finland beispielsweise bietet Bootsausflüge und RIB-Touren (Schnellboot-Touren) zu Orten an, die mit Fähren oder gecharterten Kreuzfahrten nicht zu erreichen sind, wobei die Ausflüge von neunzigminütigen Rundfahrten bis hin zu ganztägigen Abenteuern reichen, während das Wassersportzentrum Laguuni Wakeboarding, Wassertrampolin-Hopping, Kanu- und Kajakfahren sowie SUP-Boarding anbietet und über ein schwimmendes Restaurant und eine Sauna in der wunderschönen Schärenlandschaft verfügt. Das Hotel Matts liegt mitten im aktiven Espoo und bietet eine Vielzahl von Zimmern und größeren Apartments, die sich perfekt für Familien eignen. Das hoteleigene Restaurant Freja bietet eine abwechslungsreiche Speisekarte mit frischen Zutaten und die Saunen auf der Dachterrasse sorgen für die perfekte Entspannung nach einem anstrengenden Tag. Das Hotel ist leicht zu erreichen, die letzte Station der westlichen U-Bahn-Linie bringt Sie direkt vor die Tür des Hotels.

Espoo ist ein innovativer Akteur im Bereich der nachhaltigen Entwicklung, und die Reiseveranstalter von Espoo sind seit langem Pioniere des umweltfreundlichen Tourismus.

Silja Tallink Kreuzfahrten von Helsinki nach Stockholm und Tallinn

Einer der attraktivsten Aspekte Helsinkis für Besucher ist der einfache Zugang zu anderen Hauptstädten rund um die Ostsee, mit zahlreichen täglichen Kreuzfahrten nach Tallinn und täglichen Übernachtungsfahrten nach Stockholm über die Åland-Inseln.

Die täglichen Luxuskreuzfahrten von Silja Line nach Stockholm (zwei Nächte an Bord und ein Tag in Stockholm) durch eine der schönsten Inselgruppen sind eine ideale Möglichkeit, einen Tag zur Erkundung der schwedischen Hauptstadt mit einem ausgezeichneten Abendessen an Bord, tollen Aktivitäten und Unterhaltungsangeboten, einem Spa und fantastischen zollfreien Einkaufsmöglichkeiten zu kombinieren. Kinder werden das Oasis Spa mit seinen Whirlpools, das betreute Spielzentrum und die vielen großartigen Live-Shows, die auf jeder Reise stattfinden, lieben. Die einzigartige, 142 m lange Promenade ist wirklich das prächtige Herz der Schiffe!

Sie können auch die wunderschöne estnische Hauptstadt Tallinn besuchen, die nur 2 Stunden von Helsinki entfernt ist. So haben Sie einen ganzen Tag Zeit, die Sehenswürdigkeiten und Attraktionen der mittelalterlichen Stadt zu erkunden. Es gibt täglich bis zu 6 Abfahrten, so dass Sie bis zu 13 Stunden Zeit haben, um die historische Stadt mit ihren schönen Türmen oder die modernen Stadtteile zu erkunden.

Egal, ob Sie sich für eine einfache Fahrt oder eine Hin- und Rückfahrt mit den Schiffen von Tallink Silja entscheiden, Sie können sicher sein, dass Sie wunderbare Erinnerungen schaffen werden. Das Unternehmen wurde als erste Reederei in der Ostsee mit dem Label „Sustainable Travel Finland“ (Nachhaltiges Reisen – Finnland) ausgezeichnet.

Alte europäische Meister im Sinebrychoff-Kunstmuseum

Das Sinebrychoff-Kunstmuseum ist das einzige Museum in Finnland, das sich auf Kunstwerke aus dem 14. Jahrhundert bis zu den 1850er Jahren spezialisiert hat und einige der wichtigsten Gemälde alter europäischer Meister des Landes beherbergt. Die erste Etage und das Untergeschoss sind für Wechselausstellungen reserviert, während die zweite Etage die ständigen Sammlungen des Hauses beherbergt.

Die Hauptausstellung dieses Sommers ist „Linnaeus und die Einblicke in das Paradies„, in der es darum geht, dass Gärten viel über den Menschen und seine Beziehung zu seiner Umwelt erzählen und dass Gärten seit jeher als Spiegel unserer Träume dienen, in denen jeder Gärtner danach strebt, sein persönliches Paradies zu schaffen. Inspiriert durch das Werk der beiden Naturforscher Pehr Kalm (1716-1779) und seines Lehrers Carl Linnaeus (1707-1778), zeigt es Gemälde von Meistern wie Jan Brueghel, Ambrosius Bosschaert, Jacob Marrel, Jean-Michel Picart, David Teniers II und vielen anderen.

Das Hausmuseum, das ehemalige Wohnhaus von Paul und Fanny Sinebrychoff, besteht aus einer Kunstsammlung, die in schön eingerichteten und dekorierten Räumen im zweiten Stock ausgestellt ist. Die Kunstsammlung umfasst schwedische Porträts aus dem 17. und 18. Jahrhundert, niederländische Genremalerei und eine große Sammlung von Miniaturen. Der Eintritt in das Hausmuseum ist immer frei.

Auf der Rückseite des Museums befindet sich der Sinebrychoff-Park, einer der beliebtesten Parks im Stadtzentrum, vor allem bei picknickenden Familien. Das Southpark Restaurant ist ein schönes und stimmungsvolles Restaurant am Rande des Sinebrychoff-Parks, das wochentags schmackhafte Mittagsgerichte und am Wochenende einen reichhaltigen und köstlichen Brunch anbietet.

Artist: Picart, Jean-Michel – Still life of flowers 1600 – 1682 – Photo: Eweis, Yehia