Sommerabenteuer am wunderschönen Tuusula-See

Der Tuusula-See liegt weniger als eine Stunde vom Stadtzentrum Helsinkis entfernt und bietet Besuchern eine hervorragende Gelegenheit, die Natur Südfinnlands zu erleben. Tuusula ist Teil des öffentlichen Verkehrsnetzes von Helsinki (HSL), so dass Sie bequem mit dem Bus oder einer Zug/Bus-Verbindung anreisen können. Es gibt hervorragende Bahnverbindungen in die Hauptstadt, mit Bahnhöfen im nahe gelegenen Kerava sowie in Ainola und Järvenpää. Die Busse aus der Stadt heraus fahren regelmäßig und mehrmals täglich zum Busbahnhof Hyrylä, am Südende des Tuusulasees. Der HSL-Bus 665 bringt Sie auf die Straße Rantatie, welche in der Nähe aller Ziele liegt.

Aktivitäten und Unternehmungen am Tuusula-See

 

Der Tuusula-See war einst die Heimat einer der angesehensten Künstlergruppen Finnlands. Die Häuser, in denen sie einst lebten, sind noch immer entlang der Uferwege zu finden und bieten Besuchern die Möglichkeit, sich in das Goldene Zeitalter der finnischen Kunst zurückzuversetzen. Dazu gehören Ainola – das Haus von Sibelius; Halosenniemi – das Atelier des Malers Pekka Halonen in der Wildnis; Suviranta – das ehemalige Atelier des Malers Eero Järnefelt; Erkkola – das Haus des Dichters J. H. Erkko; und das Aleksis Kivi Memorial Cottage.

Eine der besten Möglichkeiten das reiche Angebot an landschaftlichen und kulturellen Attraktionen des Tuusula-Sees zu erkunden, ist mit dem Fahrrad. Die vollständige Route um den langen See ist 26km lang; es gibt aber auch kürzere Alternativen. Die landschaftlich reizvolle Museumsstraße Rantatie ist zum Beispiel etwa 4 km lang und führt an vielen der Kulturstätten vorbei. Wenn man auf der Westseite des Sees radelt, ist es kaum zu erahnen, dass das Stadtzentrum von Helsinki nur 30 km entfernt ist. Erleben Sie das ländliche Finnland in Miniaturformat, in der Gegend um Sarvikallio und machen Sie unbedingt einen Halt am Aussichtspunkt Sarvikallio, im Fjällbo-Park und entlang des Naturpfads Vanhankylänniemi.

Wer den Tuusula-See erkundet, findet entlang der Strecke zahlreiche Restaurants und Cafés. Dazu gehören das Restaurant Krapihovi und das Sommerrestaurant Mankeli mit einer gemütlichen Terrasse, das Restaurant Into im Hotel Gustavelund mit einer schönen Terrasse mit Seeblick, das Härmän Rati und das Restaurant Kerho. Während der Sommersaison können die Besucher auch in den gemütlichen Sommercafés einkehren. In Ainola können Sie im Café Aulis die Aussicht auf Gärten genießen oder im Café Vellikello im alten roten Getreidespeicher einkehren, während das Sommercafé von Kallio-Kuninkala den besten Blick auf den See bietet.

Leihausrüstung

Fahrräder können im Kunstmuseum Järvenpää (kostenloser Fahrradverleih beim Kauf einer Eintrittskarte für das Museum), im Hotel Gustavelund (ab 10€ pro Tag) und im Hotel Krapi (15€ für 6 Stunden) ausgeliehen werden. Auch die Hotels in der Umgebung bieten Fahrräder für ihre Gäste an. An zwei Orten können Sie Boote mieten, um den See zu erkunden: das Museum Halosenniemi verfügt über Ruderboote, das Hotel Gustavelund vermietet SUP-Boards, Kanus und Ruderboote. Die Mietgebühren betragen 5€ für 2 Stunden, 10€ für 4 Stunden oder 15€ für 6 Stunden.

Sommerveranstaltungen am Tuusula-See

 

Der Tuusula-See ist im Sommer Schauplatz zahlreicher Veranstaltungen; angefangen bei der Mittsommerfeier am 24. Juni, bei der mehrere Lagerfeuer entlang des Ufers entzündet werden und Bands an verschiedenen Orten Tanzmusik spielen. Eines der ältesten und größten Bluesfestivals Europas, PuistoBlues, findet vom 29. Juni bis 3. Juli in Järvenpää statt, mit Musik in der ganzen Stadt und auf den Straßen und einem Hauptkonzert im Freizeitpark Vanhankylä.
Das vom 24. bis 30. Juli stattfindende Our Festival, finnisch Meidän Festivaali, ist ein Kammermusikfestival, das für seinen frischen Ansatz und die ständige Suche nach neuen Perspektiven für musikalische Begegnungen und Konzertpraktiken bekannt ist, mit dem Ziel, dem Publikum ein Erlebnis zu bieten, das es sonst nirgendwo gibt.

Die Nacht der Künste findet dieses Jahr am 12. August in der Museumsstraße Tuusulan Rantatie und im Stadtteil Kirkkotie statt. An diesem Abend wird an historischen Orten in der Umgebung ein breites Angebot an kulturellen Erlebnissen geboten. Von Literaturlesungen über musikalische Darbietungen, bis hin zu bildender Kunst und Theater.
Das ganze Jahr über finden im Hotel Krapi und dem Krapin Paja zahlreiche Konzerte und Theateraufführungen statt, bei denen einige der größten Namen der finnischen Rock- und Popmusik auftreten. Darüber hinaus wird Krapin Onnela in diesem Sommer zum zweiten Mal in Folge Gastgeber für Konzerte und Aufführungen im Innenhof sein. Des Weiteren veranstaltet das Hotel Krapi am 19. und 20. August sein Gartenfestival, bei dem im Innenhof ein breites Spektrum an kulturellen und kulinarischen Erlebnissen geboten wird, ebenso wie im Krapin Paja, auf der Terrasse des Sommerrestaurants Mankeli und in Krapihovi.

Für Feinschmecker gibt es vom 17. bis 25. September ein Festival der lokalen Küche. Während der Veranstaltungswoche organisieren lokale Unternehmen und Gemeinden eine Vielzahl von Veranstaltungen mit lokalen Speisen und Getränken.

Tuusula Must See Guides

 

Whether you prefer to walk, cycle, or drive, these handy itineraries will help you experience the best of what Lake Tuusula has to offer for visitors in a 24 hour or 48 hour break.

>> 24 hr at Lake Tuusula – The must-see guide on what to do by Lake Tuusula in 24 hours

>> 48 hr at Lake Tuusula – The must-see guide on what to do by Lake Tuusula in 48 hours