Kittilä – Levi – Ylläs

photo © Visit Finland / Elina Sirparanta

Die Gemeinde Kittilä liegt in Nordlappland, etwa 200 Kilometer nördlich vom Polarkreis. Die Region ist eine der beliebtesten Touristenziele Finnlands, vor allem im Winter, dank den weltberühmten Wintersportzentren Levi und Ylläs sowie dem großen Nationalpark Pallas-Yllästunturi.




Reiseführer Tourismus Kittilä,  Levi und Ylläs

Die Schönheit der Region kann nicht übertrieben werden. Vielleicht ist die inspirierende Natur die Erklärung dafür, warum so viele bekannte Künstler aus Kittilä stammen. Die an diesen Künstlern gewidmeten Museen der Region bieten reichhaltig Abwechslung zu den Skipisten, Loipen und Wanderwegen. Im Dorf Pöntsö, nur 18 Kilometer von Levi, befindet sich die Raekallio-Galerie mit Werken von Reijo Raekallio, unter anderem Holzschnitten, Aquarellen, Drucken und Ölgemälden. Südlich vom Dorf Kittilä liegt das Dorf Kaukonen mit dem Museum Särestöniemi. Das Museum enthält etwa 500 Ölgemälde, Aquarelle, Pastelle, Radierungen und Holzschnitte von Reidar Särestöniemi. Und im Dorf Kittilä finden Sie das Kunstmuseum Einari Junttila mit etwa 85 Kunstwerken, die das Leben Junttilas und die lappländische Natur zeigen. Der meist umstrittene Künstler der Region, Kalervo Palsa, hat zurzeit leider keine ständige Ausstellung in Kittilä. Eines der architektonisch interessantesten Gebäude der Region ist die Kirche von Kittilä. Eine weitere beliebte Attraktion ist die von C. L. Engel entworfene Kirche, die 1831 gebaut wurde. Sie ist das einzige Gebäude des Dorfs, das während dem Lapplandkrieg nicht zerstört wurde.

Die meisten Besucher der Region kommen hier, um Urlaub in Levi, einem der größten Wintersportzentren Finnlands, zu machen. In Levi finden Sie 48 Skipisten, davon 15 beleuchtet sind. Die Pisten sind gut für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet, aber auch für Profis gibt es hier Herausforderungen, vor allem auf den vier schwarzen Pisten. Zwei von den 26 Liften sind Gondelbahne. Die größten Pisten sind eine 2,5 Kilometer lange Piste und eine Piste mit 325 Metern Höhenunterschied. Es gibt auch eine Superpipe und eine Halfpipe für Snowboarder, zehn Kinderpisten und zwei Schneeparks in Levi. Sieben Pistenrestaurants bieten den Wintersportlern Erholung und Gaumenfreuden sowie Apres-Ski-Spaß. Neben den Pisten befindet sich das Levizentrum mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Bars.

Außer den ausgezeichneten Skipisten freuen Urlauber sich über die 230 Kilometer von Skiloipen, die 750 Kilometer von Motorschlittenrouten sowie die Husky- und Rentierhöfe der Region. In der Nähe von Levi liegt das Schneedorf Lainio mit Schneeskulpturen, einem Eisbar, einem Eisrestaurant und einem Eishotel. Das Dorf ist auch mit dem Motorschlitten erreichbar.

Weitere beliebte Reiseziele der Region sind der Nationalpark Pallas-Yllästunturi und das Wintersportzentrum Ylläs. Der 718 Meter hohe Fjäll Yllästunturi ist der höchste mit Skiliften ausgestattete Fjäll Finnlands. Auf dem Gipfel befindet sich auch das am höchsten gelegene Restaurant des Landes. Das Langlaufloipennetzwerk von Ylläs beträgt 330 Kilometer und ist das größte des Landes. An der großen Gondelbahn des Zentrums gibt es auch eine Saunagondel! Wenn Sie in Ylläs sind, sollten Sie auch die Dörfer Ylläsjärvi und Äkäslompolo besuchen. In den Dörfern können Sie sich über lappländische Traditionen informieren, persönliche Reiseandenken kaufen und die einzigartige Stimmung genießen.