Savonlinna

photo © Visit Finland

Die auf Inseln gelegene schöne Stadt Savonlinna am Saimaa-See lockt seit Jahrzehnten Urlauber aus aller Welt. Umgeben von Geschichte und wunderschöner Natur, die Stadt bietet einen idealen Rahmen für einen gelungenen Urlaub. Die bekannteste Veranstaltung der Region sind die weltberühmten Savonlinna Opernfestspiele, die jedes Jahr in der mittelalterlichen Burg Olavinlinna stattfinden.

Reiseführer Savonlinna – Tourismus Savonlinna

Der Bau der beeindruckenden Burg begann 1475 an der damaligen Grenze zwischen Schweden und Russland. Offiziell wurde die Stadt 1639 vom Generalgouverneur Per Brahe gegründet. Nach der Einweihung vom Saimaakanal im Jahre 1856 und besonders nach der Neueröffnung der Route zur Ostsee entwickelte sich die Stadt zu einem Zentrum für Schiffsverkehr in der Region.

Seit dem 19. Jahrhundert ist Savonlinna mit ihren reizvollen Attraktionen, wie der Burg Olavinlinna, dem Kurhotel Kasino und den nostalgischen Dampfschiffen, eine bedeutende Reiseziel beliebt bei Urlauber aus Finnland und anderen Ländern. Die ersten Savonlinna Opernfestspiele fanden 1912 statt und seitdem locken sie Besucher aus aller Welt. Heute ist Savonlinna eine lebendige Kultur-, Bildungs- und Industriestadt mit etwa 30 000 Einwohnern.

Savonlinna hat viel zu bieten, von entspannenden Stadtwochenenden und Kururlauben über faszinierenden Kulturreisen durch die Geschichte bis hin zu abenteuerliche Aktivitäten wie Wandern, Fahrraden, Schwimmen, Kanufahren und Tauschen. Kein Wunder, dass so viele Urlauber nach Savonlinna zurückkehren wenn es so viel zu tun und sehen gibt!

Die Burg Olavinlinna ist eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Burgen Skandinaviens und stellt in zwei Museen die Geschichte der Region sowie orthodoxe Gegenstände vor. In der Nähe von der Burg sind drei schöne nostalgische Schiffe, Mikko, Salama und Savonlinna, zu besichtigen. Im Burghof finden jedes Jahr die weltberühmten Savonlinna Opernfestspiele statt. Das vierwöchige Festival zieht jeden Juli tausende internationale Besucher und Künstler an.

Die Region bietet einen idealen Rahmen für idyllische Schiffsfahrten. Sie können zwischen kurzen Panoramafahrten, längeren Linienfahrten von Hafen zu Hafen und Charterfahrten wählen. Im Saimaa-Seengebiet kann man mit etwas Glück auch die Saimaa-Ringelrobbe, eine der bedrohtesten Robben der Welt, beobachten. Von diesen schönen Tieren leben weniger als 300 im Saimaa-See, hauptsächlich im Pihlajavesi-See, Haukivesi-See und Joutenvesi-See. Hier sind auch zwei andere bedrohte Tierarten zu finden: der Weißrückenspecht und der Wachtelkönig.

Für Naturgenießer ist Savonlinna ein Traumziel. Es gibt zwei Nationalparks in der Region, Kolovesi und Linnansaari, die ausgezeichnete Bedingungen zum Wandern, Kanufahren und Radfahren bieten. Savonlinna liegt mitten im Saimaa-Seengebiet, dem größten Seelabyrinth Finnlands, und ist deswegen ideal für Wassersportler. Die Aktivitäten reichen von Angeln und Kanufahren im Sommer bis hin zu Eislaufen und Eisfischen im Winter.

Erwähnenswert ist auch die Weltmeisterschaft im Handy-Weitwurf, die seit 2000 in der Stadt organisiert wird. Hunderte von Teilnehmern in jedem Altern sammeln sich hier um eine gute Zeit zu haben, und auch für Zuschauer ist Spannung und Spaß versprochen.