Lappland & Weihnachtsmann

photo © Visit Rovaniemi

Finnisch-Lappland ist ein Traumziel für Wanderer, die sich eine Auszeit vom Alltag in atemberaubenden und abwechslungsreichen Landschaften gönnen wollen. In Lappland liegen alle zwölf Wildnisgebiete Finnlands, die eine Fläche von 15 000 Quadratkilometern umfassen. Auch fünf staatliche Wandergebiete befinden sich in Lappland. Der größte davon ist Inari (1215 km2) und die kleinste Iso-Syöte (11,5 km2).

In Lappland finden Sie auch sieben Nationalparks, die eine Fläche von 7076 Quadratkilometern umfassen. Insgesamt gibt es 37 Nationalparks in Finnland, die mit ihren 22 000 Quadratkilometern endlose Möglichkeiten für Naturgenießer bieten. In der Nähe von diesen Nationalparks befinden sich Besucherzentren, wo erfahrene Wildnisführer Information über die Region und Tipps für Wanderungen geben. In den Parks finden Sie auch Wildnishütte, wo Sie übernachten können, sowie Grillplätze und Lappenkote für Erholung. Je weiter Sie nach Norden reisen, desto länger sind die Tage im Sommer, und in der nördlichsten Ecke des Landes geht die Sonne an 73 Tagen nicht unter.

Bei Anglern ist Finnisch-Lappland eines der beliebtesten Reiseziele. Die Mitternachtssonne sorgt für einen unvergesslichen Rahmen, und die fischreichen, klaren Gewässer der Arktis bieten Erlebnisse sogar für den erfahrenen Sportler.

In den sauberen Gewässern Lapplands wimmelt es an Lachsen, Forellen, Äschen, Seesaiblingen und Felchen, die Ihnen schöne Herausforderungen bieten. Der Teno-Fluss ist der beste Lachsfluss Europas, und der Fluss Tornionjoki ist auch sehr lachsreich. Jedes Jahr werden Lachse von 15 bis 25 kg in diesen Flüssen sowie in den Flüssen Näätämöjoki und Simojoki gefangen. Eine regionale Kuriosität ist der Seesaibling, auch Rotforelle genannt, die in den Seen Inarijärvi und Kilpisjärvi sowie in den Bergseen Nordlapplands zu finden ist. Im Inarinjärvi-See, in den Flüssen von Kuusamo und Vätsäri und in zahlreichen anderen Gewässern Lapplands ist es relativ leicht, große Forellen zu fangen. Auch Äschen sind hier weit verbreitet und wachsen größer als anderswo in der Welt. Für Äschenangeln sind die Flüsse Tornionjoki und Teno sowie die Gewässer von Vätsäri, Kaldoaivi und Inari zu empfehlen. Felchen leben oft in denselben Gewässern wie Äschen, besonders in großen langsam fließenden Seen. In der Region gibt es auch ausgezeichnete Gewässer für Hecht- und Barschangler.

Zuhause beim Weihnachtsmann

Lappland ist herrlich im Sommer, aber die reizendste Jahreszeit der Region ist ohne Frage der Winter. Je weiter man in Richtung Norden kommt, desto dunkler wird es, und auch zauberhafter: die Landschaften, die von Mond, Sternen und den beeindruckenden Nordlichtern erleuchtet werden, bieten unvergessliche Erlebnisse. Das Angebot an Winteraktivitäten ist sehr groß: Husky-, Rentier- und Motorschlittensafaris, Schneeschuhwandern, Eislaufen, Langlaufen, Skifahren, Snowboarden, Eisfischen…

Für Groß und Klein ist ein Besuch beim Weihnachtsmann etwas ganz Besonderes. Urlauber aus aller Welt reisen nach Rovaniemi, nach dem Dorf des Weihnachtsmanns am Polarkreis, um ihn und seine Wichtel zu treffen.

Der Dorf ist eine Märchenwelt für Kinder und Erwachsene, wo Sie den Zauber von Weihnachten rund um das Jahr erleben können. Er liegt nur 8 Kilometer vom Zentrum von Rovaniemi entfernt und kann leicht mit der Buslinie 8 erreicht werden. Sie können den Weihnachtsmann im seinen Büro besuchen sowie Karten und Briefe mit dem offiziellen Stempel des Weihnachtsmanns schicken. In den zahlreichen Souvenir- und Geschenkläden des Dorfs finden Sie regionales Kunsthandwerk und persönliche Reiseandenken. Es gibt auch eine Reihe von Werkstätten mit Aktivitäten zu besuchen.

Die Ausstellungen im Weihnachtshaus stellen die Traditionen dieses Fests vor, nicht nur die Traditionen in Lappland sondern auch in Japan, Russland, Deutschland, Island, den USA, Großbritannien, Frankreich, Österreich, Polen… In der Nähe befinden sich der Freizeitpark Santa Park; einen Eiserlebnispark mit Eisrutschbahnen, einer Eisbar und Iglus; einen Huskyhof wo Sie an Safaris teilnehmen können; einen Motorschlittenpark; das Erlebniszentrum Eräsetti Wild North mit einer Reihe von Aktivitäten; den Rentierhof Poroajelut Ari Körkkö mit Safaris; und das Rentierzentrum Sirmakko, wo Sie sich über die Traditionen eines Rentierhofs informieren und leckere Spezialitäten der Region kosten können.