Åland

photo © Visit Åland

An der finnischen Südwestküste liegen die Åland-Inseln, eine autonome, schwedischsprachige Provinz Finnlands, die eine eigene Flagge führt sowie eigene Briefmarken und KFZ-Kennzeichen ausgibt. Die Geschichte der Region reicht weit bis in die heidnische Zeit zurück. Die Åland-Inseln sind eine entmilitarisierte Zone, wo kein Militär stationiert sowie keine Festungen gebaut werden darf.

Reiseführer Åland – Tourismus Ålandinseln

Die 6500 Inseln und Schären der Region sind atemberaubend schön sowie das Zuhause vieler kulturhistorisch bedeutendsten Gebäuden Finnlands wie Kirchen und Gutshöfen. Mariehamn ist die einzige Stadt der Inseln und befindet sich auf der Hauptinsel der Region. In Mariehamn finden Sie zum Beispiel die Pommern, die weltweit größte Viermastbarke, die sich immer noch in ihrem ursprünglichen Zustand befindet.

In den Åland-Inseln gibt es viel zu entdecken, wie die mittelalterliche Burg Kastelholm, den Hafen von Mariehamn mit dem berühmten Pommern-Schiff, die Burgruinen von Bomarsund, 16 mittelalterliche Kirchen und natürlich die wunderschöne Natur der Inseln und Schären. Die Museen der Region – das Museum Bomarsund, das Museum Åland, Das Kunstmuseum Åland, das Bauernhofmuseum Hermas und das Freilichtmuseum Jan Karlsgården – locken viele Kulturgenießer aus aller Welt an. Auf den Inseln finden jährlich auch dutzende von Musik- und Kulturveranstaltungen statt, zum Beispiel das Jazzfestival Mariehamn Winter Jazz, das Country-Musikfestival Åland Country Music Festival, die Åland-Seetage, das Jazzfestival Alandia Jazz sowie die weltweit belobte Katrina-Konzerte mit klassischer Kammermusik.

Trotz allen diesen Kulturschätzen ist die wichtigste Attraktion der Åland-Inseln für viele Besucher der atemberaubend schöne Archipel. Die See, die Schären und die idyllische Ruhe bieten einen idealen Rahmen für einen unvergesslichen Natur- und Abenteuerurlaub voller Aktivitäten wie Kanufahren, Wandern, Radfahren, Eislaufen, Wracktauchen und Robben- oder Vogelbeobachtung. Angelbegeisterte Urlauber freuen sich über die fischreichen Gewässer mit Hechten, Barschen, Zandern, Maränen, Forellen und Lachsen.

Auch kulinarisch sind die Inseln ein Traumziel. Die Restaurants der Region sind berühmt für ihren Service und ihre Küchen, für die lokale Zutaten wie verschiedene Meeresfrüchte sowie Spezialitäten der Inseln sehr wichtig sind. Eine beliebte åländische Speise ist Ålands Pfannkuchen, der typisch mit Pflaumenmarmelade und Schlagsahne serviert wird und der besonders gut mit Frühstückskaffee schmeckt. Eine andere Spezialität zum Kosten ist der schwarze ‚Hemvete-Brot‘ mit zum Beispiel Fischsuppe oder Käsen der Region.

Die Region ist umgeben von der See und deswegen sind Fischgerichte ein wichtiger Bestandteil der åländischen Küche. Schon beim Lesen der Speisekarten läuft einem das Wasser im Mund: wie wäre frisch geräucherter Barsch mit neuen Kartoffeln, Dillsoße und kaltem Bier? Auch zum Beispiel Reh und Strauß sind zu empfehlen – ja, Sie haben richtig gelesen: eine åländische Straußenfarm garantiert exotische Gaumenfreuden aus frischen Zutaten für jeden Feinschmecker! Eine andere exotische Delikatesse ist die Schafskäse von Skimra Gård mit drei verschiedenen Geschmäcken: Frischkäse ohne Zusätze, Frischkäse mit Kräuter und Knoblauch, und Salatkäse in Öl.

In den Åland-Inseln gibt es auch eine Brauerei und ein Weingut. Weingut Tjudö produziert Wein, Schnaps und Likör aus Früchten und Beeren, zum Beispiel Apfelwein „Västergårds Äppelvin‘, Apfelvodka ‚Ålvados‘, Zuckerrübenrum ‚Kobba Libre‘, Apfellikör ‚Appleaud‘ und Kräuterschnaps ‚Jägar Bongo‘. Das Weingut organisiert Führungen mit Kostproben. In der Brauerei Åland Bryggeri werden fünf verschiedene Biere gebraut. Die Biere – Stallhagen III (4.5%), Stallhagen Delikat (4.7%), Stallhagen Export (5,5%), Stallhagen Dunkles (5.5%) und Stallhagen Dark Lager (6.0%) – können Sie in Pub Stallhagen probieren.

Essen & Trinken
Traditionelle åländische Spezialitäten wie Pfannkuchen mit Pflaumenmarmelade und Schlagsahne, schwarzes Brot mit Fischsuppe, gesunde Sanddornprodukte und lokale Käsesorten wie handgemachte Schafskäse sind leicht zu finden überall auf den Inseln. Die Brauerei Stallhagen und das Weingut Tjudö produzieren ausgezeichnete lokale Getränke wie Bier, Apfelwein, Apfellikör, Apfelschnaps und Zuckerrübenrum. Die beiden organisieren Führungen und Kostproben.