Öffentliche Saunen

photo © Visit Finland

‚Es gibt nichts, wovon Finnen so einstimmig sind, als die Sauna. Das Phänomen geht seit Jahrhunderten weiter und geht sicherlich so lange weiter wie es Kinder hier gibt, so lange wie es in der Abenddämmerung lautet: ‚Die Sauna ist geheizt.‘
Maila Talvio 1871-1951

Die finnischen Saunatraditionen sind zumindest 2000 Jahre alt und ein wesentlicher Teil das Leben der Finnen. Sie ist ein wichtiger Teil finnischer Identität, wie Roggenbrot oder ‚Sisu‘. Heute gibt es mehr als zwei Millionen Saunas in Finnland.

Die ersten Saunas waren Erdhöhlen mit Steinhaufen, die geheizt wurden. Langsam entwickelten sich diese zu viereckigen Holzhütten mit Erdboden und Holzofen ohne Schornstein, die als Wohnstätte und Waschraum dienten. Während der Heizung durchfluten die entstehenden Rauchgase den Saunaraum und geben einen einzigartigen Duft. Diese alte Rauchsaunas, „Savusaunas‘, sind heute wieder sehr beliebt. Zunächst wurden Saunas mit Schornstein gebaut sowie neue Arten von Öfen entwickelt.